Corona Virus

Stand: 18.03.2020


In Kärnten wird die Vorgehensweise aller für das Gesundheitswesen relevanten Institutionen eng miteinander abgestimmt. Zudem steht Kärnten in ständigem Kontakt mit dem Bundesministerium sowie mit den Behörden in den Nachbarländern und wird laufend über die Entwicklungen dort informiert.

Die aktuelle Situation finden Sie unter https://www.sozialministerium.at/Themen/Gesundheit/Uebertragbare-Krankheiten/Infektionskrankheiten-A-Z/Neuartiges-Coronavirus.html.  


Die Marktgemeinde Arnoldstein appelliert an die Bevölkerung, Ruhe zu bewahren. Es handelt sich dabei um vorbeugende Maßnahmen seitens des Bundes, die eine Ausbreitung des Coronavirus eindämmen sollen. Die Bevölkerung sei außerdem aufgerufen, trotz gebotener Vorsicht auch Hausverstand und Eigenverantwortung walten zu lassen.


Wie können wir vorsorgen?

Der Erreger SARS COV-2, umgangssprachlich Coronavirus genannt, hält die Welt seit Wochen auf Trab. Lange waren alle Augen auf China gerichtet, mittlerweile sind auch Infektionen in Europa bekannt. Medien berichten und Ärzte informieren die Bevölkerung so gut es geht. Dennoch gehen viele Mythen um, die viele Menschen unsicher machen oder verängstigen. Das ist nicht notwendig, denn schon mit einfachen Maßnahmen können Sie sich gut vor einer Infektion schützen! 


Wenn Sie vor weniger als 14 Tagen aus einem der Risikogebiete zurückgekehrt sind und unter Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Kurzatmigkeit leiden, rufen Sie das Gesundheitstelefon 1450. Bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus steht die Info-Hotline 0800 555 621 bereit.  


Damit die Gehörlosen-Community diesen Telefonservice barrierefrei nutzen kann, steht der Telefondolmetschdienst des Service-Center ÖGS barrierefrei für Sie von Montag bis Mittwoch von 9:00-15:00 Uhr, Donnerstag von 9:00-17:00 Uhr und Freitag von 9:00-13:00 Uhr unter www.relayservice.at zur Verfügung.

Risiken minimieren!

  • Hände regelmäßig mit Seife waschen!
  • Beim Niesen oder Husten Mund und Nase bedecken.
  • Kontakt mit Menschen, die Grippe-Symptome zeigen, wenn möglich vermeiden.
  • Wenden Sie sich an das Gesundheitstelefon 1450, wenn Sie Fieber oder Husten haben und seit weniger als 14 Tagen aus einem der Risikogebiete zurückgekehrt sind.
  • Gesichtsmasken sind nur nötig, wenn Sie den Verdacht haben, krank zu sein oder kranke Menschen betreuen.

ZUSÄTZLICHE INFO:

  • Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit den Händen!
  • Produkte oder Sendungen aus Risikogebieten sind nicht gefährlich!
  • Haustiere verbreiten das neue Coronavirus nicht.
  • Nehmen Sie antivirale Medikamente oder Antibiotika nur, wenn sie vom Arzt verschrieben wurden.
  • Reinigen Sie bei Bedarf Oberflächen mit Desinfektionsmitteln auf Chlor- oder Alkoholbasis.


Die Maßnahmen gegen COVID-19 schützen das Gesundheitssystem und retten Leben!



Wann den Arzt verständigen?

Angeordnete Tests werden durchgeführt, wenn Fieber Grippesymptome, starke Atembeschwerden auftreten und Sie sich in den letzten 14 Tagen in einem der betroffenen Gebiete aufgehalten haben oder mit jemanden Kontakt hatten, der in einem dieser Gebiete war .

Bei Verdacht auf eine Infektion: BITTE gehen Sie keinesfalls selbst zum Arzt!

Rufen Sie Ihren Hausarzt an oder die Hotline 1450 (durchgehend besetzt)

Wichtige Telefonnumern

Gesundheitshotline: 1450

AGES-Infoline Coronavirus: 0800 555 621 (rund um die Uhr)

Hotline der Wirtschaftskammer für Unternehmer: 05 90 90 4-808


Veranstaltungen


Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung erlassenen Vorgehensweisen zur vorbeugenden Eindämmung des Coronavirus trifft die Marktgemeinde Arnoldstein notwendige Maßnahmen.

Der Erlass der Bundesregierung "gegen das Zusammenströmen größerer Menschenmengen nach §15 Epidemiegesetz" ist bereits in Kraft getreten. 

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen, bei denen

  • mehr als 500 Personen außerhalb geschlossener Räume oder im Freien oder
  • mehr als 100 Personen in einem geschlossenen Raum zusammenkommen,

sind bis jedenfalls 3.4.2020 untersagt.


Externe Veranstalter, die ihre Zusammenkünfte nicht absagen, sind zwingend aufgefordert, per Zugangskontrolle zu prüfen, dass diese Personenanzahl unbedingt eingehalten wird. Wer sich nicht daran hält, muss mit Verwaltungsstrafen in vierstelliger Höhe rechnen. Der Bürgermeister appelliert dringend an alle Drittveranstalter,die Verordnungen der Bundesregierung einzuhalten.

 


Parteienverkehr im Amt der Marktgemeinde Arnoldstein


Liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger!


In Anbetracht der derzeitigen Situation bzw. um gefährdete Personengruppen vor den Auswirkungen des Coronavirus zu schützen und dessen Verbreitung einzudämmen, wird der tägliche Parteienverkehr am Marktgemeindeamt Arnoldstein vorerst auf den Zeitraum 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr eingeschränkt.
Zusätzlich dürfen wir Sie höflich wie eindringlich ersuchen, vorerst ausschließlich Behördenwege zu tätigen, die dringlich sind und keinen zeitlichen Aufschub zulassen.


Für das Einbringen von Anträgen werden Sie ersucht, diese nach Möglichkeit auf digitalem Weg zu übersenden (E-Mail: arnoldstein@ktn.gde.at).


Natürlich sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin während der Normaldienstzeit (Mo.-Do. von 07.00 – 16.00 und freitags von 07.00 – 12.00) unter der Gemeinde-Telefonnummer 04255-2260 für Ihre geschätzten Anliegen erreichbar.


Abschließend erlauben Sie mir die Bitte an Sie, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren und den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus Folge zu leisten!
Nutzen Sie die kommenden Tage: Lesen Sie ein gutes Buch, machen Sie regelmäßig Bewegung und bleiben Sie gesund!


Der Bürgermeister:
i.A.: Amtsleiter
Obermoser Gernot e.h.



Jederzeit (24/7) für Sie erreichbar:


Hotline-Bestattung | 0676/6805281

Hotline-Wasser | 0676/7029828

Hotline-Kanal | 0664/2261221